Trägeröle

Extrakte von Nüssen, Samen und anderen Pflanzenteilen. Nähren und glätten die Cuticula und spenden strahlenden Glanz. In Ölmischungen ermöglichen sie es den wirkungsvollen ätherischen Ölen, sich gleichmäßig zu verteilen, ohne empfindliche Haut zu reizen.

Mandelöl: lindert Hautreizungen, Entzündungen und Juckreiz und macht trockene Haut wunderbar zart.

Avocadoöl: nährend, feuchtigkeitsspendend; mit Vitamin A und E.

Kokosöl: feuchtigkeitsspendend; bildet einen Schutzfilm auf der Haut, der dazu beiträgt, die Feuchtigkeit in der Haut einzuschließen. Sanftes Öl bei entzündeter, gereizter oder auch nur empfindlicher Haut.

Englisches Walnussöl: spendet Glanz und wirkt vorbeugend gegen Bakterienbefall.

Traubenkernöl: ideal bei Hauttypen, die Öl nicht so gut aufnehmen, hinterlässt kein fettiges Gefühl. Wunderbar geeignet bei empfindlicher Haut da es keine allergieauslösenden Stoffe enthält.

Jojobaöl: ähnelt in seiner Zusammensetzung dem von der Kopfhaut produzierten Öl (Talg).
Beruhigt, nährt und dringt tief in die Kopfhaut ein. Wirkt als natürliches Konservierungsmittel für die anderen Öle in dieser verjüngenden Mischung.

Kukuiöl: dringt tief in Haut und Haar ein. Wirkt beruhigend. Enthält eine sehr hohe Konzentration der essenziellen Fettsäuren Linolsäure und Alpha-Linolsäure. Wird sofort von der Haut aufgenommen und versorgt die Haut mit essenziellen Bestandteilen. Besonders empfehlenswert bei trockener Haut, Psoriasis, Akne und Ekzemen.

Mongogo-/Mankettiöl: enthält große Mengen Vitamin E (Tocopherol), Linolsäure und Eleostearinsäure. Ein sehr nützliches Öl für den Schutz von Haut und Haar. Spendet Haut und Haar nicht nur viel Feuchtigkeit, sondern wirkt darüber hinaus restrukturierend und regenerierend. Die Eleostearinsäure reagiert schnell auf UV-Licht, erzeugt eine Polymerisierung und bildet eine schützende Schicht. Der hohe Vitamin E-Gehalt verleiht dem Öl zudem eine hervorragende Stabilität. Dieser Rohstoff kommt aus dem freien Handel, hat also ganz nebenbei noch einen netten umweltfreundlichen Aspekt.

Olivenöl: beruhigt und bindet Feuchtigkeit in der Haut.

Erdnussöl: spendet Feuchtigkeit und verleiht Glanz.

Reiskleieöl: Enthält drei verschiedene Arten natürlicher Antioxidanzien – namentlich Tocopherol, Tocotrienol und Oryzanol. Das Oryzanol kann die Melaninpigmentierung hemmen, da es die Erythemaktivität der Tyrosinase hemmt, indem es die UV-Strahlung auf der Haar- und Hautoberfläche abfängt und deren Weiterleitung blockiert.

Färberdistelsamenöl: feuchtigkeitsspendendes, stark beruhigendes Öl mit außergewöhnlich hohem Ölsäuregehalt.

Sesamöl: beruhigt gereizte Haut und wirkt ausgleichend bei Trockenheit.

Sojabohnenöl: hoher Gehalt an natürlichem Lecithin, Sterolinen und Vitamin E. Wird gut von der Haut aufgenommen und hinterlässt ein samtiges Hautgefühl.

Süßmandelöl: natürlicher Weichmacher, wirkt beruhigend bei gereizter, entzündeter und juckender Haut.

Walnussöl
: Spendet dem Haar Glanz und wirkt antibakteriell.

Aromatherapie-Öle: Beliebt für ihren stimmungsaufhellenden Duft finden sich hier Gardenien-Öl, das ein Gefühl von Wohlbefinden erzeugt, verführerisches Weißes Trüffelöl und das opulente Bernsteinöl mit seinen heilenden und beruhigenden Eigenschaften.